Rückbau eines Kernkraftwerks, Baden-Württemberg, Deutschland

 

Siedewasserreaktor mit einer früheren elektrischen Leistung von 926 MW, 1979 bis 2011 im Leistungsbetrieb. Nach dem Zwischenfall in Fukushima hat die deutsche Bundesregierung beschlossen, aus der Kernenergie auszusteigen. Zum Rückbau einer Anlage gehört neben der Demontage aktivierter und nicht-aktivierter Anlagenteile auch die entsprechende Logistik für den Umgang mit den abgebauten Materialien.

Verantwortlich für: Beratung bei der Prozessoptimierung, der Projektsteuerung und der operativen Risikosteuerung


Tanklager in Amsterdam, Niederlande

 

Mit einer Speicherkapazität von 950.000 m³ und
3 Anlegestegen ist das Tanklager für den Handel von Brennstoffen im Einsatz. Täglich werden im Durchschnitt 8 Schiffe und 50 Tankwagen bedient.

Verantwortlich für: Strategische Planung, Projektsteuerung, interimistische Projektleitung


Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk bei Rotterdam, Niederlande

 

Mit einer Wirkungsgrad > 59% ist das mit Erdgas befeuerte Kraftwerk ausgelegt für eine Leistung von 870 MW, ausreichend für 1,5 Millionen Haushalte.

Es erreicht die volle Leistung innerhalb von 50 Minuten.

Verantwortlich für: Terminplanung und -kontrolle von Angebot bis zur Übergabe. Erreichung des vertraglich vereinbarten Früh-Fertigstellungs-Bonus.


Universitäts-Krankenhaus in Libreville, Gabun

 

3 operative Blöcke einschließlich Notfall- und Radiologieabteilung, Labor und Apotheke.

Areal mit 15.000 Quadratmetern – 130 Betten, Sterilisation und Kücheneinheiten, für 450 Patienten und 250 Mitarbeiter.

Verantwortlich für: Terminplanung und -kontrolle.


Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk Santa Rita, Philippinen

 

Einwellenkraftwerk bestehend aus Gas- und Dampfturbine, wasserstoffgekühlter Generator, Benson Abhitzekessel, Leistung 400 MW.

Wirkungsgrad > 60% – Effizientestes Kraftwerk in Süd-Ost-Asien.

Verantwortlich für: Angebotsaufbereitung mit erfolgreichem Vertragsabschluss. Termin-, Ablauf- und Kostenoptimierung.